Immobilienmakler in Magdeburg

20 Makler in Magdeburg gefunden. Jetzt filtern:

Was haben Sie vor?

Verkauf oder Vermietung

Worauf soll der Makler spezialisiert sein?

Anlage Grundstücke Erbschaften Denkmal Finanzierung Gutachten Neubau Hausverwaltung International Gewerbe Objektbewertung Ferienimmobilien Entwicklung Exklusivobjekte

Der Immobilienmarkt in Magdeburg

Guter Makler in Magdeburg gesucht? Die Hauptstadt des Landes Sachsen-Anhalt liegt direkt an der Elbe und ist mit rund 232.300 Einwohnern an Position 32 der deutschen Großstädte. Das Wahrzeichen der Stadt ist der Magdeburger Dom. Heute beherbergt sie den evangelischen als auch katholischen Bischofssitz.

Die Stadt Magdeburg ist seit dem Dreißigjährigen Krieg fest mit der deutschen Geschichte verbunden. Leider wurde sie in den Kriegen der deutschen Geschichte mehrmals fast vollkommen zerstört. Im Zweiten Weltkrieg wurden ca. 90 Prozent der Altstadt darunter 15 Kirchen und weite Teile des Gründerzeitviertels vollkommen zerstört.

Die damalige Hansestadt Magdeburg liegt an dem Schnittpunkt von Elbe, Elbe-Havel und dem Mittellandkanal. Der Binnenhafen sowie die gute Anbindung an das Schienennetz, Autobahn und Wasserstraßen begünstigen den wirtschaftlichen Standort. Zu den wirtschaftlich stärksten Bereichen gehören hier der Maschinen- und Anlagenbau, Umwelttechnologien, Kreislaufwirtschaft, Gesundheitswirtschaft, Logistik sowie die Herstellung von chemischen Produkten. Hinzu kommt die Eisen- und Stahlindustrie sowie Papier- und Textilproduktion.

Als Standort der Otto-von-Guericke-Universität sowie der Hochschule Magdeburg-Stendal zieht die Stadt viele Studenten und Akademiker an. Eine bekannte Persönlichkeit der Stadt ist der Begründer der Vakuumtechnik Otto von Guericke.

Magdeburg Lage und Nachbarn

Magdeburg liegt an der Elbe, die die Stadt über 21 Kilometer in eine westliche und eine östliche Hälfte teilt. Der größere Teil der Stadt erstreckt sich dabei auf der westlichen Uferseite. Zwischen dem Elb-Strom und der Alten Elbe befindet sich die langgestreckte Insel Werder.

Die Großstadt ist von mehreren Badeseen umgeben wie dem Salbker Seen mit einer Gesamtfläche von 51 Hektar oder den beiden Barleber Seen. Makler aus Magdeburg erwähnen immer wieder gerne, dass die Stadt nach Hannover den größten Grünflächenanteil deutscher Großstädte hat. So ist es kein Wunder, dass Magdeburg zu den grünsten Städten Europas zählt. Zu den beliebtesten Parks gehört hier der Elbauenpark, der Teil der Bundesgartenschau im Jahr 1999 war. Neben den Parks kann Magdeburg mit zahlreichen Freizeitaktivitäten, 14 Themengärten und dem Jahrtausendturm auftrumpfen.

Zu den nächst größeren Städten gehört das 64 Kilometer entfernte Wolfsburg sowie die Partnerstadt Braunschweig. Das westlich liegende Braunschweig ist etwa 75 Kilometer entfernt. Südlich befindet sich Halle mit 75 Kilometern Entfernung und Potsdam mit ca. 105 Kilometern Entfernung. Berlin ist dagegen mit seinen 130 Kilometern am weitesten weg.

Makler Magdeburg: Es geht bergauf

Magdeburg zählt zu den grünsten Städten Deutschlands und gilt trotzdem als trist und langweilig. Doch nichtsdestotrotz geht es bergauf. Der traditionsreiche Standort Magdeburg wurde im letzten Städteranking als Wirtschaftsstadt mit dynamischer Entwicklung bezeichnet und landete auf Platz 8 der 50 einwohnerstärksten Städte. Die Zugkraft der Wirtschaft wird hier vor allem an der Einkommensteuerkraft sichtbar, hier lässt Magdeburg 48 der 50 Städte hinter sich.

Die bislang negative Haushaltsbilanz der Großstadt hat sich erstmals wieder erholt und gibt mehr als Hoffnung: Die Stadt hat nun wieder mehr Geld für Investitionen und ist sogar auf der Suche nach asiatischen Konzernen, die ihre Firmenzentraler dort errichten wollen. Auf diese Weise soll der Ruf als Logistikstandort gefestigt werden. Diese Signale empfängt auch der Immobilienmarkt. Bei steigender Zahl der Arbeitsplätze steigt in Magdeburg auch die Zuwanderung. Das war bis zum Jahr 2005 noch nicht selbstverständlich, denn bis dahin schrumpfte die Zahl der Magdeburger.

In den einfachen bis mittleren Lagen ist von diesem Zuwachs noch nicht viel bemerkbar. Noch ist der Wohnungsleerstand trotz Abriss und Rückbau hoch. Hier stagnieren die Preise noch. In den Toplagen sieht das schon wieder ganz anders aus, hier gibt es einen Zuwachs der Preise von bis zu 15 Prpozent innerhalb eines Jahres.

Immobilien in Elb-Lage sind teuer und umkämpft, freies Bauland ist hier fast nicht mehr zu finden. Es liegt also nahe, dass in zukünftig die Immobilienpreise in mittleren Wohnlagen steigen werden. Besonders zwischen den zwei Elbarmen, auf der Insel Werder sind die besten Adressen zu finden. Hier ist der Wohnraum fast komplett bebaut und aufgekauft. Nun zieht es die Nachfrager in die Innenstadt. Es zeichnet sich der Trend ab, dass ältere Generationen ihre zentrumsferneren Immobilien verkaufen, um in barrierefreie Wohnlagen in der Innenstadt zu ziehen.

Laut Maklern aus Magdeburg

Momentan läuft es in der Stadt Magdeburg wie am Schnürchen, die Wirtschaft zieht an und die Bevölkerung profitiert dabei. Das langweilige und triste Image schüttelt sich langsam aber sicher ab. Immer mehr Pendler und Zuwanderer kommen in die Stadt. Auch der Immobilienmarkt kommt langsam aber sicher in Schwung. Wer heute einen Immobilienverkauf plant, kann schon mit deutlich höheren Verkaufspreisen rechnen. Doch genau hier ist Fingerspitzengefühl gefragt.

Gute Makler aus Magdeburg kennen die jeweiligen Wohnlagen mit samt ihren Preisentwicklungen. Etwas schwieriger wird es in den mittleren bis einfachen Wohnlagen. Hier ist die Nachfrageerhöhung noch nicht angekommen. Wer in Magdeburg seine Immobilie gewinnbringend veräußern möchte, hat vor allem mit einem kompetenten Makler gute Chancen.

Maklerempfehlung und Maklervergleich Magdeburg

Der Immobilienmarkt in Magdeburg ist volatil. Die bis zum Jahr 2005 stagnierenden Immobilienpreise haben Verkäufer bislang von einem Verkauf abgehalten. Diese Situation hat sich zum Positiven verändert und lässt viele Immobilienbesitzer an einen Verkauf denken. In Magdeburg ist wie in vielen anderen Städten vor allem die Lage wichtig. Doch vor allem in Magdeburg kommt noch ein entscheidendes Kriterium hinzu: Die Bausubstanz. Viele Immobilien sind schlicht nicht mehr in der baulichen Verfassung, um gewinnbringen veräußert werden zu können.

In jedem Fall ist es wichtig, einen guten Makler in den Verkauf mit einzubeziehen. Lassen Sie sich professionell beraten bevor sie Entscheidungen treffen. Ein guter Immobilienmakler kann für sie den passenden Angebotspreis festlegen und so optimal auf den Situation am Markt eingehen. Wir haben für sie den Markt bereits analysiert und eine Auswahl an Top Maklern auf Basis unseres Maklervergleichs für Sie getroffen. Wir empfehlen Ihnen gerne eine guten Makler in Magdeburg.