Immobilienmakler in Kiel

28 Makler in Kiel gefunden. Jetzt filtern:

Was haben Sie vor?

Verkauf oder Vermietung

Worauf soll der Makler spezialisiert sein?

Anlage Grundstücke Erbschaften Denkmal Finanzierung Gutachten Neubau Hausverwaltung International Gewerbe Objektbewertung Ferienimmobilien Entwicklung Exklusivobjekte

Der Immobilienmarkt in Kiel

Guter Makler in Kiel gesucht? Kiel ist die Landeshauptstadt von Schleswig-Holstein und eine Großstadt mit rund 240.000 Einwohner. Damit ist sie eine der dreißig größten Städten Deutschlands.

Die Hafenstadt gehört zu den deutschen Wachstumsstädten. Seit Jahren zeigt Kiel eine positive Einwohnerentwicklung. Die letzten Jahrzehnte, passierte nicht viel auf dem Kieler Immobilienmarkt. Seit einigen Jahren aber nimmt der Kieler Immobilienmarkt, laut Maklern vor Ort, wieder an Fahrt auf. Besonders die vielen Neubürger, die aus der gesamten Bundesrepublik zum Leben nach Kiel strömen, erhöhen die Nachfrage nach qualitativem Wohnraum in Kiel und machen einen Immobilienverkauf attraktiv. Diese Gelegenheit nutzen vor allem Senioren, die sich besonders in den letzten Jahren von Ihren alten Häusern getrennt haben und in Neubauwohnungen ins Kieler Stadtzentrum gezogen sind. Immobilienmakler sehen aktuell in Kiel gute Chancen, Immobilieneigentum zu einem guten Verkaufspreis zu verkaufen.

Kiel gehört sicherlich zu den interessantesten Städten Schleswig-Holsteins. Wenige Städte können auf so viel Historie zurückblicken und gleichzeitig so fit für die Moderne sein. Neben einem attraktiven Immobilienmarkt hat Kiel natürlich noch einiges mehr zu bieten. Eine spannende Geographie, zahlreiche bedeutende Bauwerke, Kulturangebote und Natur machen die Stadt Kiel mehr als lebenswert.

Infrastruktur von Kiel

Kiel verfügt über eine gute Infrastruktur und Anbindung. Die Stadt hat einen kleinen Flughafen. Dieser kann jedoch nicht für reguläre Linienflüge genutzt werden. Die nächstgelegenen Flughäfen sind Lübeck-Blankensee und Hamburg-Fuhlsbüttel. Praktischerweise fährt jede Stunde ein Bus zwischen dem Flughafen Hamburg-Fuhlsbüttel und Kiel. Dieser Bus wird „Kielius“ genannt. Unter der Woche fahren auch Express-Busse zum Flughafen, genannt „Kielexx“. Die Fahrt dauert rund eine Stunde.

Kiels Hauptbahnhof ist mit dem ICE-Netz verbunden. Die meisten Züge, die aus dem Süden kommen, halten jedoch in Hamburg. Das ist aber kein Problem, denn stündlich fahren Züge vom Hamburger Hauptbahnhof zum Kieler Hauptbahnhof. Direktverbindungen aus dem Süden nach Kiel sind zum Beispiel der Zug aus Zürich kommend und Züge aus östlichen Städten wie Leipzig oder Berlin.

Gute Anbindungen gibt es auch nach Eckernförde, Husum, Flensburg und Lübeck. Über die A210, die A215 und die A21/B404 ist Kiel an das deutsche Autobahnnetz angeschlossen. Wer von der A24 aus Richtung Berlin kommt, kann ab Schwarzenbek die A21 nutzen, um das Verkehrschaos in der Hamburger City zu umgehen. So ist eine schnelle Verbindung zwischen Hamburg und Kiel garantiert.

Da Kiel einen Hafen hat, legen dort natürlich auch Fähren ab. Ebenfalls täglich kann man dann auf dem Seeweg von Kiel aus nach Göteborg, Oslo oder Klaipeda reisen. Zweimal die Woche kann man sogar in Ust-Luga in Russland anlegen.

Kiel – Perle der Ostsee

Kiel überzeugt durch hohe Wohnqualität und interessante Geographie. Die Stadt Kiel erstreckt sich um den Naturhafen Kieler Förde. Das Kieler Stadtbild wird durch die Förde stark geprägt, da die Ostsee dadurch bis in die Stadt hineinreicht. Der Naturhafen ist einer der wichtigsten Seehäfen der Ostsee. Die Wasserscheidelinie zwischen Nordsee und Ostsee verläuft durch Kiel. Damit nimmt Kiel eine wichtige Rolle in der Seefahrt ein und hat eine infrastrukturelle Bedeutung.

Der Anblick der Hafenanlagen, mit großen Passagierfähren und der Werft, sind ein alltägliches Bild in Kiel. Die Stadt Kiel empfiehlt sich vor allem für Menschen, die ein maritimes Flair mögen.

Die Holsteinische Schweiz und die örtlichen Naherholungsgebiete bieten zahlreiche Fluchtmöglichkeiten aus dem Alltag. Zu den Kieler Sehenswürdigkeiten gehören das historische U-Boot U 995, was von der deutschen Kriegsmarine im Zweiten Weltkrieg eingesetzt wurde. Das Kieler Rathaus bietet einem die Gelegenheit, mit einem der rar gewordenen Paternoster-Fahrstühle zu fahren. Spannend ist auch die Kieler Woche, eine Art Hafenfest, dass jeder Seefahrts-Fan aber auch jede Landratte einmal gesehen haben sollte.

Hier kann man auch die originalen Kieler Sprotten probieren, die eigentlich gar nicht aus Kiel kommen, sondern aus dem nahe gelegenen Eckernförde. Kiel war lediglich seit jeher der Umschlagplatz für diese Art von Sprotten, so dass Sie irgendwann einfach „Kieler Sprotten” getauft wurden.

Makler Kiel: Chancen auf Immobilienmarkt

Kiel ist in 30 Stadteile aufgeteilt. Meistens bilden mehrere Kieler Stadtbezirke zusammen einen der insgesamt 18 Ortsteile. Die gefragtesten Wohnlagen in Kiel sind Holtenau, Kitzeberg am Ostufer, Düsternbrook und Schilksee. Vor allem ältere Immobilieneigentümer trennen sich aktuell von ihren Bestandsimmobilien, um in seniorengerechte Eigentumswohnungen zu ziehen. Luxuriöse Villen sind auch beliebt.

Die jungen Kieler und Zugezogenen sind eher auf der Suche nach Mietwohnungen und Eigentumswohnungen im Stadtzentrum. Beliebte Wohnlagen für junge Leute in Kiel sind Damperhof, Schreventeich, Ravensberg, Brunswik und Blücherplatz. Aufgrund des Immobilienbooms in Kiel herrscht aktuell eine gute Fluktuation bei Kieler Bestandsimmobilien. In Kiel haben sich fast alle Quadratmeter-Preise nach oben entwickelt. Als Alternative zu Kiel ist auch das angrenzende Schwentintal im Kreis Plön als Wohnort beliebt.

In mittleren Lagen zahlt man in Kiel für Eigentumswohnungen rund 1.700 EUR/qm (zum Beispiel am Exerzierplatz). In besseren Lagen wie Schilksee sind es häufig oft über 2.100 EUR/qm. Der Hauskauf kostet im Schnitt 1.943 EUR/qm. Unsere Makler vor Ort sagen uns, dass das Preisniveau in Kiel moderat sei.

Aktuell ist aber ein guter Zeitpunkt für einen Immobilienverkauf, wenn man zum Beispiel umziehen möchte. Ein Nachteil von Kiel ist nur die hohe Grunderwerbssteuer i.H.v. 6,5%. Die Maklerprovision in Kiel liegt bei 7,14% brutto, die in gleichen Anteilen von Käufer und Verkäufer getragen wird. Die Provisionen für Makler liegen damit für Kiel im üblichen Rahmen.

In Kiel gibt es etwa 100 Immobilienmakler. Um einen wirklich qualifizierten Makler in Kiel zu finden, sollte man auf entsprechende Maklerreferenzen achten. Da die Maklerrecherche viel Zeit in Anspruch nimmt, haben wir Ihnen diese Aufgabe abgenommen.

Immobilienmakler in Kiel empfehlen lassen

Wir haben über unseren Maklervergleich für Sie die besten Immobilienmakler in Kiel herausgesucht. Ein guter Makler erzielt nicht nur einen hohen Verkaufspreis für Sie, sondern kümmert sich auch darum, dass der Verkaufsprozesse ohne Probleme abläuft. Er spart Ihnen nicht nur Geld sondern auch Zeit und Nerven.