Immobilienmakler in Hagen

7 Makler in Hagen gefunden. Jetzt filtern:

Was haben Sie vor?

Verkauf oder Vermietung

Worauf soll der Makler spezialisiert sein?

Anlage Grundstücke Erbschaften Denkmal Finanzierung Gutachten Neubau Hausverwaltung International Gewerbe Objektbewertung Ferienimmobilien Entwicklung Exklusivobjekte

Der Immobilienmarkt in Hagen

Guter Makler in Hagen gesucht? Die Großstadt Hagen wird gerne auch als „Das Tor zum Sauerland“ bezeichnet. Die Stadt liegt im südöstlichen Teil des Ruhrgebiets und grenzt an das Sauerland an. Durch die geografische Lage nimmt Hagen ist Hagen ein wichtiges Übergangsgebiet zwischen Südwestfalen und dem Ruhrgebiet. Mit der einzigen staatlichen Fernuniversität hat sich die Großstadt den Namenszusatz „Stadt der Fernuniversität“ verdient. Dieser Zusatz schmückt nun das Ortsschild der 186.000 Einwohner.

Wie für das Ruhrgebiet typisch, prägte einst die Schwerindustrie die Stadt. Heutzutage findet man eine vom metallverarbeitende Industrie und Dienstleistungsgewerbe geprägte Stadt. Unternehmen wie Douglas, Westfalia, Christ sowie viele weitere namenhafte Konzerne haben hier ihren Firmensitz. Hagen wird mit seinen zahlreichen Vereinen und vielen Freizeit- und Kulturangeboten als Oberzentrum eingestuft. Durch seine vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten konkurriert die Stadt mit seinen Nachbarn Dortmund, Bochum und Wuppertal.

Hagen – eine grüne Stadt

Hagen hat eine Gesamtfläche von etwa 160.000 Quadratkilometern, was etwa der Größe des Fürstentums Lichtenstein entspricht. Dabei sind 42% des Stadtgebiets mit Wald bedeckt. Durch die Stadt fließen die vier Flüsse Ruhr, Lenne, Volme und die Ennepe. Zusammengefasst ergeben sich daraus 52km Flussstrecke.

Hagens Einwohner enorme Steigungen im Stadtgebiet gewohnt. Viele Steigungen in der Stadt liegen über 20% und fordern selbst einem geübten Radfahrer einiges ab. Das Stadtbild ist zweigeteilt, einerseits liegt die typische Baugestalt einer Ruhrgebietsstadt vor und andererseits ist der sauerländische Einfluss nicht zu verleugnen. In den dicht besiedelten Tälern der Volme und Ennepe sowie im Norden dominiert der Einfluss der ehemaligen Industriestadt. Im südlichen Stadtgebiet herrscht eher das sauerländische Stadtbild mit Bergen, Seen und Wäldern. Durch Hagens geografische Lage im waldreichen Mittelgebirgsland und die zahlreichen Parks in der Stadt, ergibt sich ein sehr angenehmes Stadtklima.
Zu der nördlichen Nachbarstadt Dortmund sind es nur 20 Kilometer, also ca. 30 Autominuten. Bis an den Rhein nach Düsseldorf dauert es dagegen schon eine Autostunde mit 60 Kilometern Strecke.

Immobilienmarkt Hagen mit stabilen Preisen

Hagens Immobilienmarkt weist überwiegend gute und mittlere Wohnlagen auf. Die Verkaufspreise zeigen dabei über alle Lagen hinweg einen nur leichten Anstieg. Die Verkaufspreise für Neubauwohnungen sind dabei allerdings gleich geblieben, lediglich die für Bestandswohnungen sind gestiegen. Vielerorts im Ruhrgebiet boomen die Immobilienpreise. Ein gutes Beispiel dafür ist vor allem Düsseldorf. Hagen profitiert mit seinen stabilen Miet- und Kaufpreisen von dieser Situation.

Der Markt weist dabei eine konstante aber nicht übertriebene Nachfrage auf. Seit dem letzten Jahr hat die Nachfrage sogar etwas zugenommen. Momentan werden Einfamilienhäuser im Schnitt für 1.613 EURO/qm verkauft. Neubauten werden dagegen für 2.020 EURO/qm verkauft. Der Verkaufspreis für Eigentumswohnungen beträgt im Durchschnitt ca. 1.081 EURO/qm. Der Preis für Neubauwohnungen die nicht älter als drei Jahre sind, beträgt 2.250 EURO/qm.

Familienfreundliche Stadtgebiete

Gute Makler aus Hagen kennen sich in ihrer Stadt bestens aus. Sie kennen die unterschiedlichen Stadteile wie ihre Westentasche. Dabei können sie mit den Vorzügen und Nachteilen eines jeden Stadtteils jonglieren. Ein von Familien bevorzugter Stadtteil ist Emst, es ist ruhig und liegt auf einer Hochebene aus Kalk. Familien und Wohlhabende schätzen die Nähe zum Zentrum sowie das naturreiche Stadtbild. Zwei Einkaufzentren sorgen für genügend Einkaufsmöglichkeiten. In Emst stehen zurzeit viele Einfamilienhäuser zum Verkauf.

Ein weiterer auch von Familien bevorzugter Stadtteil ist Halden. Halden liegt im nordöstlichen Teil der Stadt. Weitab des Vorortes wird Dolomitkalk abgebaut, davon ist in Halden aber nicht zu merken. Zu spüren ist das an den langsam steigenden Miet- und Kaufpreisen. Für ein neugebautes Reihenhaus liegt der Kaufpreis momentan bei 250.000 Euro. Für einige Immobilien können allerdings bis zu 420.00 Euro verlangt werden. Bei Pendlern besonders beliebt ist der Stadtteil Elsey. Die Anbindung an die A45 und A46 ist hier optimal. Elsey grenzt im Osten an die Nachbargemeinde Iserlohn an. Einfamilienhäuser werden hier für bis zu 330.000 Euro verkauft. Der Preis für Wohnungen bewegt sich zwischen 800 und 1600 EURO/qm.