Immobilienmakler in Dresden

61 Makler in Dresden gefunden. Jetzt filtern:

Was haben Sie vor?

Verkauf oder Vermietung

Worauf soll der Makler spezialisiert sein?

Anlage
Grundstücke
Erbschaften
Denkmal
Finanzierung
Gutachten
Neubau
Hausverwaltung
International
Gewerbe
Objektbewertung
Ferienimmobilien
Entwicklung
Exklusivobjekte

Der Immobilienmarkt in Dresden

Guter Makler in Dresden gesucht? Dresden ist eine Großstadt und die Landeshauptstadt des Freistaates Sachsen. Dresden ist mit 545.000 Einwohnern die zweitgrößte sächsische Stadt. Damit ist Dresden die zwölftstärkste Kommune in Deutschland. Dresden spielte schon immer eine wichtige Rolle in Deutschland. Als „Florenz des Nordens“ ist Dresden Wirtschaftszentrum, Touristenmagnet und ein Ort bedeutender Kunstsammlungen und Bauwerke. Der Zeitpunkt für einen Immobilienverkauf könnte nicht besser sein.

Stadt Dresden – Metropole des Ostens

Dresden ist Sitz der Sächsischen Landesregierung und des Sächsischen Landtags. Außerdem sind zahlreiche weitere Landesbehörden in der Stadt angesiedelt. Das macht Dresden zur wichtigsten Stadt in Sachsen-Anhalt. Wirtschaftlich bedeutend sind in Dresden vor allem die Informationstechnik und die Nanoelektronik. Hier spielt Dresden weltweit eine führende Rolle. Dazu passt auch ein weiterer Spitzname der Stadt Dresden: „Silicon Saxony“, was sich an das „Silicon Valley“ anlehnt.

Dresden gehört zu den Großstädten und nimmt im Flächenvergleich bundesdeutscher Großstädte den vierten Platz ein. Die Stadt Dresden liegt beiderseits zum Großteil in der Dresdner Elbtalweitung. Diese liegt zwischen den Ausläufern des Osterzgebirges, dem Steilabfall der Lausitzer Granitplatte sowie dem Elbsandsteingebirge am Übergang vom Nordostdeutschen Tiefland zu den östlichen Mittelgebirgen im Süden der Bundesrepublik. Durch das Stadtgebiet fließt die Elbe sowie die Weißeritz, der Lockwitzbach und die Prießnitz.

Benachbarte Wohnlagen und Sehenswürdigkeiten

Die Stadt Dresden bietet ein geballte Ladung Geschichte und Sehenswürdigkeiten. Besonders bekannt ist die historische Frauenkirche, die auf eine tausendjährige Geschichte zurückblickt. Ab dem 18. Jahrhundert prägte dann der neu erbaute Kuppelbau zweihundert Jahre lang das Stadtbild Dresdens.

Sehenswert ist auch die Gemäldegalerie der Altenmeister, die eine Fülle an Kunst zum bestaunen bietet. Die Brühlsche Terrasse lädt zum Flanieren ein. Doch auch Dresdens Umgebung hat viel zu bieten. In Radebeul zum Beispiel gibt es Weinhänge und Straußenwirtschaften, die an südländische Gefilde erinnern. Eine Attraktion vor Ort ist das Spitzhaus Radebeul, von dem aus sich die Weinberge beobachten lassen.

In Großsedlitz, südöstlich von Dresden, befindet sich ein sehr schöner Barockgarten, den man wohl als Kunst bezeichnen kann. Das eigenwillige Schloss Weesenstein ist dort ebenfalls erbaut. Im Erzgebirge kann man die Natur erleben und schöne Wanderungen unternehmen. Dresden bietet wirklich eine Fülle an Sehenswürdigkeiten, Attraktionen, Kultur und Natur.

Immobilienmarkt und Bevölkerungsentwicklung

Dresden gehört zu den deutschen Wachstumsstädten und ist „Geburtenhauptstadt“ Deutschlands. Mit 116 Geburten pro 10.000 Einwohner hält Dresden den ersten Platz in Deutschland noch vor Frankfurt am Main und München. Damit ist Dresden auch als Immobilienmarkt attraktiv, denn steigende Bevölkerungen stehen oft für steigende Immobilienpreise.

In den letzten Jahren ist die Nachfrage nach Immobilien in Dresden deutlich gestiegen. Zahlreiche Neubauten in attraktiven Wohnlagen sollen das sich verknappende Wohnangebot erweitern. In den meisten Vierteln, besonders in den guten, herrscht großes Kaufinteresse. Dies sieht nach einem guten Zeitpunkt für einen Immobilienverkauf in Dresden aus. Dennoch sei zu beachten, dass die Unterschiede bei Immobilienpreisen in den verschiedenen Stadtteilen in Dresden recht hoch sind. Hier kann es Sinn machen, sich die Unterstützung eines guten Maklers einzuholen, um einen realistischen Kaufpreis ermitteln zu lassen.

Gute Aussichten beim Immobilienverkauf in Dresden

In Dresden gibt es mehr Nachfrage als Angebot bei Immobilien wie Eigentumswohnungen und Einfamilienhäusern. Besonders in zentraler Lage sind Einfamilienhäuser knapp und ein Immobilienverkauf ist schnell möglich wenn man einen guten Makler hat.

Zu den besten Wohnlagen in Dresden gehört die Südvorstadt-West, wo der Quadratmeter ca. 3.524 EUR kostet (Wohnung Neubau). Ebenfalls extrem gefragt sind Wohnungen in Blasewitz, Luschwitz, und in der Äußeren Neustadt. Eine sehr gute Lage ist außerdem die Tiergartenstraße mit der Wiener Straße und der Oskarstraße.

Die Maklerprovision liegt in Dresden bei 7,14% des Hausverkauf-Preises. Diese muss in gleichen Anteil vom Hausverkäufer sowie vom Hauskäufer geleistet werden. Damit entfallen auf jeden 3,57% Maklerprovision. Die Grunderwerbssteuer liegt in Dresden bei 3,5%.

Maklerempfehlung Dresden – Maklerbewertung Dresden

Eine Maklerempfehlung für Dresden ist sehr hilfreich, da es sehr schwierig ist, den besten und erfahrensten Makler aus der großen Menge an Immobilienmaklern vor Ort ausfindig zu machen. Wir haben den örtlichen Maklermarkt untersucht und können Ihnen speziell für Ihre Immobilie und die Wohnlage den am besten qualifizierten Makler empfehlen.